Innovationsworkshops

Durchführung von zweitägigen StartUP.InnoLab-Workshops pro teilnehmendem Team und Laborrunde

Der erste Teil des StartUP.InnoLab-Workshops ist ein Think Tank, in dem zentrale Elemente der Gründungsidee mit Hilfe von Kreativitätstechniken verifiziert und vertieft werden. Ein starker Fokus liegt auf der detaillierten Analyse bzw. Überarbeitung einzelner Aspekte des Geschäftsmodells. Zusätzliche innovative Maßnahmen und Zielstellungen  – wie z.B.  Erarbeitung von Marketingstrategien, Erarbeitung von Produktionsstrategien, Entwicklung von Strategien zur optimierten Ablauforganisation – sollen dazu beitragen, die Geschäftsidee weiterzuentwickeln.

Im zweiten Teil des StartUP.InnoLab-Workshops werden einzelne Teilbereiche der Geschäftsmodelle bewertet, die Ideenbündel mit der höchsten Erfolgswahrscheinlichkeit ausgewählt und konkrete Aktionspläne abgeleitet. Die Ideenbündel werden einer Plausibilitätsprüfung (Kriterien: Kundennutzen, Marktpotenzial, Machbarkeit und Profitabilität, Innovationsgrad) unterzogen. Anschließend wird überprüft, ob sich das Anforderungsprofil aus diesem  speziellen Gründungs- bzw. Geschäftsmodell mit den persönlichen, zeitlichen und finanziellen Ressourcen und Zielen der Teams in Übereinstimmung bringen lässt.

Ansprechpartnerin:

Martina Blank
Prokuristin Technologiezentrum
Projektleitung „InnoLab-Workshops“

Emil-Figge-Straße 76-80, 44227 Dortmund
0231 9742-117