Blog

Jetzt bewerben: Erste Runde des „StartUP.InnoLab – Westfälisches Ruhrgebiet“ beginnt

Fotoquelle: Stephan Schütze

Hier wachsen Startups und junge Unternehmen: Die erste Runde des „StartUP.InnoLab – Westfälisches Ruhrgebiet“ startet. Ab sofort sind bis zum 6. April dieses Jahres Bewerbungen möglich. Maximal zwölf Startups können pro Jahr unterstützt werden.

Im Fokus des neuen Projekts in Dortmund und der Region Westfälisches Ruhrgebiet stehen vier Leitthemen:

  • Energie, Mobilität und Umwelt,
  • Biotechnologie und Life Sciences,
  • Maschinenbau, Produktion und Logistik, sowie
  • Informations- und Kommunikationstechnik.

Koordiniert wird das „InnoLab“ durch das Centrum für Entrepreneurship & Transfer der Technischen Universität Dortmund. Die weiteren Projektpartner des „StartUP.InnoLab“ sind die Fachhochschule Dortmund, die Hochschule Hamm-Lippstadt, die Wirtschaftsförderung Dortmund, sowie das Technologiezentrum Dortmund. Zahlreiche assoziierte Partner, zum Beispiel die Technologiezentren Tech5plus der Region, die IHK zu Dortmund oder die NRW.Bank unterstützen das Projekt.

Das „InnoLab“ umfasst sieben Teilprojekte, so genannte „Boost“-Bausteine, die die Teams in ihrer Entwicklung deutlich nach vorne bringen: Den Startups werden beispielsweise erfahrene Mentoren vermittelt und Seminare innerhalb einer neuen Innovationsakademie angeboten. Außerdem beraten die Partner jedes Team bei der Finanzierung und fördern die Startups individuell mit einem Innovationsworkshop. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden des Weiteren zu einem exklusiven Club innovativer, technologieorientierter Startups eingeladen.

Da das Projekt von der Landesregierung mit Hilfe des Europäischen Regionalfonds EFRE gefördert wird, ist die Teilnahme am „StartUp.InnoLab“ kostenlos. In den Jahren 2018 -2020 können jeweils zwölf herausragende Startups und junge Unternehmen für einen Zeitraum von etwa zehn Monaten intensiv betreut werden. Die Auswahl trifft eine Expertenjury aus dem Partnerkreis.

Bewerben können sich Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie Absolventinnen und Absolventen aus den Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Region, sowie weitere Interessierte aus dem westfälisches Ruhrgebiet, die entweder bereits ein innovatives Startup gegründet haben, das nicht älter als fünf Jahre ist, oder die eine ausgereifte, wissensbasierte Gründungsidee haben. Das können beispielsweise Innovationsprojekte in Unternehmen, geförderte Gründungsvorhaben oder Patente sein.

Die Bewerbungsfrist der ersten Runde endet am 6. April 2018. Weitere Termine, das interaktive Bewerbungsformular und die genauen Teilnahmebedingungen stehen auf www.startup-innolab.de

 

Zentraler Ansprechpartner für Teams:

Sebastian Hanny

Technische Universität Dortmund

Centrum für Entrepreneurship & Transfer

Geschäftsführung Gründungsservice, Schutzrechte & Transfer

Tel.: 0231 755 – 5522

E-Mail: hanny@startup-innolab.de

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.