gefördert durch: 

WAS WIR BIETEN

HIER WACHSEN STARTUPS UND JUNGUNTERNEHMEN

Das „InnoLab“ bietet optimale Rahmenbedingungen, um Ihr Vorhaben intensiv zu prüfen und maßgeblich weiterzuentwickeln. Zielgruppe sind einerseits Ideen aus Unternehmen und von Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie Absolventinnen und Absolventen der Forschungseinrichtungen in Dortmund und der Region Westfälisches Ruhrgebiet.

Des Weiteren stehen bereits gegründete, technologie- und wissensbasierte Jungunternehmen (< 5 Jahre) im Fokus.

ZUKUNFTSTHEMEN

Wir sind offen für technologieorientierte Projekte aus allen Branchen. Insbesondere orientieren wir uns an den folgenden vier Leitthemen:

 

-Energie, Mobilität und Umwelt,

– Biotechnologie und Life Sciences,

–  Maschinenbau, Produktion und Logistik

–  und Informations- und Kommunikationstechnik

KONKRETE UNTERSTÜTZUNG

Wir unterstützen pro Jahr bis zu 12 ausgewählte Teams. Zu den Leistungen gehören unsere  „Boost“-Bausteine, zum Beispiel die Vermittlung eines erfahrenen Mentors, Stammtische zum gegenseitigen Kennenlernen, eine Innovationsakademie oder die konkrete Hilfe bei der Unternehmensfinanzierung. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Initiative wird in den Jahren 2018-2020 gefördert durch das Land NRW und den europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

STARKES NETZWERK

Wir bieten ein einzigartiges Netzwerk an Projekt- und assoziierten Partnern. Unser Modell des Innovationslabors ist etabliert und Vorbild für ganz Nordrhein-Westfalen. Von 2011-2015 wurden bereits 43 Startups in dem Projekt „Das Innovationslabor Dortmund, Kreis Unna/Hamm“ betreut. Alle Projektpartner des  „InnoLab“ sind für ihre Leistungen mehrfach ausgezeichnet worden. Geleitet wird das „InnoLab“ durch das Centrum für Entrepreneurship & Transfer TU Dortmund.

Unsere Teams

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Zweite Runde des StartUP.InnoLab in 2019– jetzt bewerben

Die erste Runde des StartUP.InnoLab – Westfälisches Ruhrgebiet neigt sich dem Ende zu. Seit April diesen Jahres werden zwölf vielversprechende Startups und Jungunternehmen der Region unter Leitung des Centrum für Entrepreneurship & Transfer intensiv bei ihren Gründungsaktivitäten begleitet. Ein breites Partnernetzwerk, bestehend aus dem Centrum für Entrepreneurship & Transfer der TU Dortmund, der Fachhochschule Dortmund, […]

InnoLab-Team ViSenSys bekommt 6-seitigen Artikel in dem DO it!-Magazin

DO it! ist ein Magazin für Gründer*innen der Wirtschaftsförderung Dortmund. Dr.-Ing. André Ibisch, Gründer des Startups ViSenSys, gibt hier auf 6 Seiten interessante Einblicke in die Denk- und Verhaltensweise seiner Gründung und erklärt wie die Software hinter seinem Produkt arbeitet und wo sie zum Einsatz kommt. ViSenSys schafft, dank ihrer bildverarbeitenden Software, „intelligente Beobachter“ und […]

Fotoquelle: Wirtschaftsförderung Dortmund

Open Table Evening bringt Start-Ups der Region zusammen

Der Open Table Evening ist ein Format des StartUP.InnoLab und bringt Start-Ups der Region zusammen, um Herausforderungen untereinander zu diskutieren. Dazu moderieren einzelne „Table Captains“ ihre Tische und werden an diversen Themenabenden durch namenhafte Speaker ergänzt. Am 09.07. stand der Open Table Evening unter dem Motto „Pitch Perfect“-Präsentieren vor Investoren, Jury und Geschäftspartnern. Dazu gab […]

Alle Neuigkeiten anzeigen

Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
8
Do
9:00 Seminarprogramm Innovationsakademie @ Technische Universität Dortmund
Seminarprogramm Innovationsakademie @ Technische Universität Dortmund
Nov 8 um 9:00
GEPLANTE THEMEN – ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN VORAUSSICHTLICHES ENDE DER VERANSTALTUNG: 17:00 UHR Inhalte: Haftungs- und steuerrechtliche Betrachtung verschiedener Rechtsformen (Einzelunternehmen, Personengesellschaften, Kapitalgesellschaften) Sonderformen (SE, Ltd., Beteiligungsträgerstiftung) Formwechsel Formen von Beteiligungen (Minderheits-, Mehrheits-, Squeeze-out Beteiligung, Streubesitzbeteiligung, stille Beteiligung etc.) Bewertung und Besteuerung von Beteiligungen
Nov
14
Mi
18:00 TechStartUP.Club @ Digitale Werkbank Dortmund
TechStartUP.Club @ Digitale Werkbank Dortmund
Nov 14 um 18:00
Der TechStartUP.Club bietet eine Plattform zur Begegnung und Austausch von technologie-orientierten Startups und dem regionalen Tech-Mittelstand. Im Rahmen des Förderprogramms zum Innovationsinkubator „StartUP.InnoLab“ wurde der Club ins Leben gerufen. Die teilnehmenden Unternehmen können hier ihre Ideen und aktuelle Entwicklungen mit Geschäftsführer*innen diskutieren und so gleichzeitig wichtige Impulse für ihre eigene Innovationsfähigkeit und Wachstum erhalten.
Dez
3
Mo
9:00 Seminarprogramm Innovationsakademie @ Technische Universität Dortmund
Seminarprogramm Innovationsakademie @ Technische Universität Dortmund
Dez 3 um 9:00
GEPLANTE THEMEN – ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN VORAUSSICHTLICHES ENDE DER VERANSTALTUNG: 17:00 UHR Inhalte: Überblick gewerbliche Schutzrechte Markenarten und Markenformen Anmeldung von Patenten, Gebrauchs- und Geschmacksmustern Eintragungsverfahren und Prüfung einer Anmeldung Kosten Abmahnung und Einstweilige Verfügung  

Projektleitung

 

 

Projektpartner

Assoziierte Partner

Testimonials

„Das Innovationslabor hat uns geholfen grundlegende Managementaufgaben zu erlernen und sehr gut auf die Gründung vorbereitet. Besonders der Individuelle Workshop hat uns dazu gebracht unser Geschäftsmodell zu schärfen. Jetzt, drei Jahre später, verfolgen wir im Kern genau den damals erdachten Ansatz.“
 

Dr. Thorsten Seipp, volterion GmbH

„Uns hätte schon das Akademieprogramm ausgereicht, um die Motivation zu haben mitzumachen. Allerdings durch die weiteren Elemente sind wir begeistert davon, was uns das alles gebracht hat.“
 
 
 

Christoph Besenfelder, evaluation visualization evolution

„Das Innovationslabor war für uns durch den Austausch mit anderen Gründern, Mentoren und die Diskussionen innerhalb der Workshops sehr fruchtbar. Dadurch hat sich unser Geschäftsmodell geschärft und der Blick wurde auch in neue Richtungen gelenkt.“
 
 

Dr. Holger Wack, Ruhr Compounds GmbH

„Besonders hilfreich waren die individuellen Workshops, bei denen man einfach mit den Mentoren und Laborbetreuern sehr intensiv über die Themen sprechen konnte, die einen interessieren.“
 
 
 

Dr. Martin Peters, com2m GmbH

Flyer

Kontakt